Passionsfestspiele Oberammergau 2020

15. - 17. August 2020

ein Ereignis, das nur alle 10 Jahre stattfindet.

Vor fast 400 Jahren begann die Geschichte der Passionsspiele in Oberammergau. Die Pest wütete in vielen Teilen Europas und machte auch vor Oberammergau nicht halt. Um dem Elend ein Ende zu setzen, beschlossen die Oberammergauer ein Gelübde abzulegen. 1633 schworen sie, alle zehn Jahre das Leiden und Sterben Christi aufzuführen, sofern niemand mehr an der Pest stirbt. Das Dorf wurde erhört und so spielten die Oberammergauer 1634 das erste Passionsspiel.  Das Versprechen wurde bis heute gehalten und nun finden im Jahr 2020 die 42. Passionsspiele statt.

Leistungen:

  • Fahrt im komfortablen Fernreisebus
  • Frühstücksservice am Anreisetag
  • 2 x Übernachtung mit Frühstücksbuffet
  • 1 x Abendessen im Hotel
  • 1 x Abendessen in Oberammergau
  • Stadtführung Bad Tölz
  • Kurtaxe Bad Tölz
  • Eintrittskarte Passionsspiele Kategorie 1
  • Ortsabgabe und Servicegebühr in Oberammergau
  • Reiserücktrittsversicherung


Reisepreis pro Person
im Doppelzimmer    € 750,–
im Einzelzimmer    € 810,–

1. Tag:

Abfahrt 8.00 Uhr. Anreise über die Autobahn Ulm - München nach Bad Tölz. Ankunft am frühen Nachmittag und Zimmer-
bezug im 4-Sterne Hotel Tölzer Hof im Zentrum der Stadt. Die Zimmer sind mit Bad oder Dusche/WC, Balkon, Radio, Telefon, TV und Minibar ausgestattet. Danach werden Sie zur Stadtführung erwartet. Mittelpunkt der Stadt ist der Markt-
platz, der zu den schönsten des bayerischen Oberlandes gehört. Die aus dem 18. Jahrhundert stammenden Giebel-
häuser sind mit reicher Lüftlmalerei verziert. Dank seiner Jodquellen und des Moores ist Bad Tölz heilklimatischer
Kurort. Abendessen im Hotel.


2. Tag:

Rechtzeitig zum Aufführungsbeginn bringt Sie der Bus nach Oberammergau. Zuvor gibt es noch einen Halt bei der Bene-
diktinerabtei Ettal. Nach einem Brand im 18. Jahrhundert wurde die Klosteranlage in ihrer heutigen Form wieder aufgebaut. Die Abteikirche und die Sakristei zählen zu den schönsten Klosteranlagen Süddeutschlands.
Die Aufführung in Oberammergau beginnt um 14.30 Uhr und wird in zwei Teilen gespielt. Die Mitwirkenden bringen die Geschichte des Jesus von Nazareth von seinem Einzug
in Jerusalem bis hin zum Tod am Kreuz und seiner Auf-
erstehung zu Gesicht und zu Gehör. In der Spielpause zwischen 17.00 Uhr und 20.00 Uhr wird Ihnen in einem Restaurant ein 3-Gang-Abendessen serviert.
Mehr als 2000 Mitwirkende, nahezu die Hälfte der Bewohner Oberammergaus, beteiligen sich am Passionsspiel. Acht Monate lang erarbeiten sich die 130 Sprechrollenträger Jesus, Kaiphas, Maria, Pilatus, Judas, Johannes, die Priester und die Soldaten, das Volk von Jerusalem und die 500 am Spiel beteiligten Kinder unter der Regie von Christian Stückl ihre Szenen. 100 Chorsängerinnen und Chorsänger und das sechzigköpfige Passionsorchester unter der Leitung von Markus Zwink werden ihr Bestes geben. Gegen 22.30 Uhr, nach Aufführungsende, Rückfahrt nach Bad Tölz ins Hotel.

3. Tag:

Nach dem späten Frühstück Fahrt über Schongau –
Kempten nach Lindau am Bodensee. Hier haben Sie Zeit
zur freien Verfügung und Möglichkeit zum Mittagessen. Anschließend Rückfahrt zu den Zustiegsorten.