Dampfbahn Furka-Bergstrecke und Gotthard Tunnel-Erlebnis

4. - 6. September 2020

mit unserem Eisenbahnexperten Ulf Weidle

Die alte Strecke des legendären Glacier-Express über die Furka-Bergstrecke wurde 1981 stillgelegt. Dank des Engagements vieler Tausend Eisenbahnfreunde, die ihre Freizeit damit verbringen, die Furka-Berg-strecke zu erhalten, ist der komplette Wiederaufbau zwischen Oberwald und Realp möglich geworden. Ein weiterer Höhepunkt dieser Reise ist das Gotthard Tunnel-Erlebnis. Bei einer Führung im längsten Eisenbahntunnel der Welt erleben Sie dieses Jahrhundertbauwerk hautnah. Gönnen Sie sich ein interessantes Wochenende mit dieser außergewöhnlichen Fahrt.

Leistungen:

  • Fahrt im komfortablen Fernreisebus
  • Frühstücksservice am Anreisetag
  • 2 x Übernachtung mit Frühstücksbüfett
  • 2 x 3-Gang-Abendessen
  • Gotthard-Tunnel-Erlebnis
  • Dampfzugfahrt Furka-Bergstrecke
  • Reiseleitung mit Eisenbahnexperte Ulf Weidle
  • Reiserücktrittsversicherung


Reisepreis pro Person
im Doppelzimmer    € 490,–
im Einzelzimmer    € 530,–

1. Tag:

Abfahrt 7.00 Uhr. Anreise über die Bodenseeautobahn und durch die Schweiz nach Erstfeld. Hier beginnt das Gotthard-Tunnel-Erlebnis. Ausgestattet mit Helm, Leuchtweste und Trinkflasche geht es mit dem Bus etwa 2 Kilometer in den Berg hinein. Hinter einem Fenster hören und sehen Sie die vorbeibrausenden Züge, die mit bis zu 250 km/h durch den 57 km langen Eisenbahntunnel rauschen. Danach besuchen Sie im Berginnern die Ausstellung zum Tunnelbau einschl. Mustertunnel. Nach diesem Highlight fahren Sie durch den 17 km langen Gotthard-Straßentunnel und über den höchsten Schweizer Alpenpass, den Nufenenpass, nach Ulrichen im Rhonetal. Übernachtung im 3-Sterne-Hotel Alpina. Die Zimmer sind mit Bad oder Dusche/WC, Radio, Telefon und SAT-TV ausgestattet. Abendessen im Hotel.

2. Tag:

Nach dem Frühstück Fahrt mit dem Bus über den Furkapass nach Realp. Unser Eisenbahnexperte Ulf Weidle informiert Sie ausführlich über den Wiederaufbau der Trasse, die dank des Engagements Tausender Eisenbahnfreunde seit 2010 wieder durchgängig befahrbar ist. In einer unvergleichlichen Aktion wurden die Original-Zahnrad-Dampfloks, die es nach Vietnam verschlagen hatte, zurückgeholt und restauriert. Nach der Mittagspause beginnt die etwa zweistündige Fahrt der Dampfbahn Furka-Bergstrecke von Realp über die Station Furka nach Oberwald. Mit dem Bus noch kurze Fahrt nach Ulrichen ins Hotel.

3. Tag:

Gut ausgeschlafen beginnt die Rückreise. Sie verlassen das Rhonetal und fahren über den Grimselpass und durch das liebliche Haslital nach Meiringen. Über den Brünigpass und vorbei am Sarner See erreichen Sie Luzern am Vierwald-
stätter See. Historische mit Fresken geschmückte Häuser und die berühmte gedeckte, mittelalterliche Kapellbrücke prägen das Bild der Stadt. Nach der Mittagspause Heimfahrt über Zürich, Schaffhausen und die Bodenseeautobahn.